Zum Hauptinhalt springen

Über 800 000 Logiernächte

InterlakenTrotz Eurokrise und der angespannten Wirtschaftslage kann Interlaken

Interlaken Tourismus teilt mit, dass zur positiven Bilanz mitunter Grossanlässe wie das Eidgenössische Jodlerfest, der Jungfraumarathon oder der Unspunnen-Schwinget, gezieltes Marketing und die weltweite Diversifikation in den Märkten beitrug. Im Sommer habe der in die Hauptreisezeit gelegte Ramadan Interlaken Tourismus vor eine Herausforderung gestellt. Im Herbst gab es wegen schönem Wetter eine leichte Zunahme, wegen spätem Schneefall im bisherigen Winter eine Abnahme. Das angefangene Jahr werde in Anbetracht der eher schwachen Konjunkturlage auch herausfordernd. Ebenfalls auf ein positives Jahr 2011 zurückblicken könnten die Hostels in Interlaken und würden eine immer bedeutendere Rolle spielen. Mit einem Logiernächteplus von 19,32 Prozent registrierten sie 21773 Logiernächte mehr als im Vorjahr.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch