Zum Hauptinhalt springen

Trummer drosselt das Tempo nicht

thunTrummer startet heute im Mokka seine Clubtournee. Zum Thuner Kultlokal hat der Berner Oberländer Songwriter eine ganz spezielle Beziehung. Er sagt, er freue sich auf die leisen Momente – doch auch schnellere Songs bleiben im Programm.

Die Café Bar Mokka feiert sein 25-Jahr-Jubiläum. Was wünschen Sie dem Club zum Geburtstag? Trummer: Ich wünsche dem Mokka natürlich eine lange Zukunft und zunehmend auch wieder ein entdeckungsfreudiges Publikum, das dem vielseitigen Programm mit mehr Gwunder begegnet. Das Mokka ist auch ein Teil Ihrer Geschichte: Sie traten schon oft im Kultlokal auf. Was ist Ihre speziellste Mokka-Erinnerung? Wir haben in den frühen 90er-Jahren mit unserer ersten Band Doctor Snugler eines unserer ersten Konzerte ausserhalb des Frutigtales im Mokka gespielt. Und damit begann eine sehr innige Beziehung zum Club und seinem Garten. Wenn man meine Jugend verfilmen möchte, wäre das Mokka der eine zentrale Drehplatz. Und jetzt steht für Sie ein weiterer wichtiger Mokka-Moment an: Das Konzert ist gleichzeitig Clubtourstart. Haben Sie eine spezielle Überraschung auf Lager? Wir haben unser Repertoire ein bisschen angepasst, und es werden auch wieder einige länger nicht mehr gehörte, ältere berndeutsche Lieblinge im Programm sein. Und ja, auch ein paar noch neuere Songs natürlich, ich kanns nicht lassen Ihre aktuelle CD «Fürne Königin» hat nebst ruhigen, melancholischen Songs auch schnellere, lautere Momente. Wie rockig wird das Mokka-Konzert? Weil wir auf dieser Tour auch wieder viele kleine Clubs bespielen werden, haben wir die Lautstärke generell ein bisschen zurückgenommen. Das Tempo drosseln wir deshalb jedoch nicht zwingend. Aber das Schöne an den Clubs ist ja, dass man gerade die leisen Momente so gut entfalten kann, darauf freuen wir uns auch. Sie haben im Juli den Preis der Suisa-Stiftung für Musik gewonnen. Damals sagten Sie, dass Sie das Preisgeld von 20000 Franken in ein spezielles Musikprojekt investieren möchten. Wissen Sie schon, in welche Richtung es gehen könnte? Ja, die Ideen konkretisieren sich, aber noch ganz langsam. Nur so viel: Es gibt dann noch viel zu tun. Nicht auszuschliessen, dass es dazwischen wieder eine «Pausenverpflegung» wie damals die «WinterPlatte» geben wird. Interview: Michael GurtnerKonzert von Trummer im Mokka, Allmendstrasse 14, Thun: Heute Freitag, 21 Uhr. Reservationen: Tel. 0332227391.>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch