Zum Hauptinhalt springen

Trotz roter Zahlen: Die Finanzlage ist solide

reisiswilAn der Gemeindeversammlung haben 12 Stimmberechtigte die Jahresrechnung für 2010 genehmigt.

Die Jahresrechnung der Gemeinde Reisiswil für 2010 schliesst bei rund 712000 Franken Aufwand und 670000 Franken Ertrag mit einem Aufwandüberschuss von 42000 Franken ab. Der Voranschlag sah ein Defizit von 43000 Franken vor. Mit der Aufrechnung der übrigen Abschreibungen von rund 35000 Franken hätte ein Aufwandüberschuss von lediglich 7000 Franken resultiert. Zum guten Bruttoergebnis haben hauptsächlich Mehreinnahmen bei den Steuern beigetragen. Negative Auswirkungen haben die hohen Kosten bei der Schneeräumung sowie Mehrausgaben bei den Bildungskosten, infolge steigender Schülerzahlen. Das Eigenkapital beträgt nach Abzug des Aufwandüberschusses rund 505000 Franken. Neues Tanklöschfahrzeug Weiter wurde an der Gemeindeversammlung die Kreditabrechnung über die Ersatzbeschaffung eines Tanklöschfahrzeuges zur Kenntnis gebracht. Die Gesamtkosten belaufen sich auf rund 413000 Franken. Die drei Verbandsgemeinden sowie der Wehrdienstverband bewilligten dafür im Jahr 2008 einen Rahmenkredit von 420000 Franken. Gesamthaft resultiert somit eine Kreditunterschreitung von rund 7000 Franken. Der auf Reisiswil entfallende Investitionsbeitrag beläuft sich auf rund 33800 Franken.pd>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch