Zum Hauptinhalt springen

Tropenhaus: Messungen in Erde

frutigenIm Rahmen der Sonderausstellung «Warum ist die Erde warm?» informiert Professor Dr. Eva Schill am Freitag, 30.September, im

Wie hat sich die Temperatur der Erde im Laufe der Zeit verändert? Woher wissen wir überhaupt, dass und wie heiss es im Erdinneren ist? Und welche Rolle spielen dabei Minerale und das Magnetfeld der Erde? Zu diesen und weiteren Fragen wird es im Tropenhaus Frutigen Antworten geben, wie einer entsprechenden Medienmitteilung zu entnehmen ist. Verteilung darlegen Eva Schill hält einen Vortrag und nimmt dabei insbesondere das Thema der Temperatur der Erde auf. Die Vorstellung der Temperaturverteilung in der Erde im Wandel der Zeit wird dargelegt. Verschiedene Möglichkeiten werden erörtert, aus denen geschlossen werden kann, dass das Erdinnere warm ist. Weiter wird im Tropenhaus aufgezeigt, wie man durch Bohrungen Temperaturen messen kann, welche Informationen uns Minerale aus dem Erdmantel über Temperaturen liefern und wie diese im inneren Erdkern abgeschätzt werden können. Geologie studiert Eva Schill studierte Geologie und war während mehreren Jahren wissenschaftlich am Institut für Geophysik an der ETH Zürich tätig. Heute lehrt sie am Zentrum für Hydrogeologie und Geothermik der Universität Neuenburg. Komplexe wissenschaftliche Erkenntnisse werden von ihr auf spannende Weise einfach dargestellt. Die Sonderausstellung «Warum ist die Erde warm?» ist seit Januar im Tropenhaus Frutigen erlebbar und bietet eine Zeitreise durch 4,6 Milliarden Jahre in 46 Minuten. pd/hauwww.tropenhaus-frutigen.ch>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch