Zum Hauptinhalt springen

Thunpreis 2011 geht an Schoders

SpitzmarkeLead

ThunÜberraschung an der 125-Jahr-Jubiläumsfeier der Messerschmiede Schoder in Thun: Der Thuner Gemeinderat überreichte Hedi Schoder (2. v.l.) und ihrem Sohn Manfred Schoder (3. v.l.) im Hotel Freienhof den Thunpreis 2011. Die Stadtregierung würdigt damit das grosse Können und die enorme Ausdauer, mit der Schoders ein altehrwürdiges Handwerk über so lange Zeit erfolgreich betreiben. Geehrt wird damit auch ein Beispiel für eine lebendige und vielfältige Hauptgasse. Auf dem Bild: die Gemeinderatsmitglieder Peter Siegenthaler (links), Marianne Dumermuth (4. v.l.) und Stapi Raphael Lanz (rechts) zusammen mit den Preisträgern.rdh Seite 2>

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch