Ihr Browser ist veraltet. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser auf die neueste Version, oder wechseln Sie auf einen anderen Browser wie ChromeSafariFirefox oder Edge um Sicherheitslücken zu vermeiden und eine bestmögliche Performance zu gewährleisten.

Zum Hauptinhalt springen

«Wunder von Bern» ist nach 420 km am Ziel

Der Aufbruch:  Die späteren deutschen Weltmeister posieren vor ihrer Abfahrt Richtung  Bern  vor ihrem Spiezer Team-Logis Belvédère.
Die Feier: Zurück aus Bern werden die deutschen Spieler im Spiezer Belvédère   belagert. In der Mitte sitzend 3:2-Siegestorschütze Helmut Rahn.
1 / 2

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessenLogin