Zum Hauptinhalt springen

Was ist auf Migros-Areal erwünscht?

Derzeit läuft die Mitwirkung zur geplanten Überbauung der Migros und der Gemeinde an der Unteren Bernstrasse in Heimberg. Trotz des Moratoriums für Einzonungen stellt die vorgesehene Zonenplanänderung kein Problem dar.

Gabriel Berger
Auf der bisher nicht überbauten Fläche an der Unteren Bernstrasse in Heimberg wollen die Landbesitzerin Migros und die Gemeinde eine Gewerbe- und Wohnüberbauung realisieren. Derzeit läuft dazu die Mitwirkung.
Auf der bisher nicht überbauten Fläche an der Unteren Bernstrasse in Heimberg wollen die Landbesitzerin Migros und die Gemeinde eine Gewerbe- und Wohnüberbauung realisieren. Derzeit läuft dazu die Mitwirkung.
Markus Hubacher

Die Gemeinde Heimberg und die Landbesitzerin Migros haben an der Unteren Bernstrasse Grosses vor: Auf der rund 17'000 Quadratmeter umfassenden Fläche zwischen der Kantonsstrasse und der Bahnlinie der BLS sollen in naher Zukunft sechs frei stehende kubische Wohnhäuser gebaut werden. Im nördlichen Teil des Areals soll ausserdem ein Gebäude errichtet werden, in dem sich die Migros und der Discounter Denner mit je einem Supermarkt einquartieren wollen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.

Abo abschliessen