Zum Hauptinhalt springen

Wo die Falafel grün sind

24 Food-Trucks luden am Wochenende auf dem Aarefeldplatz in Thun zum Schlemmen ein. Egal ob süss oder salzig, mit oder ohne Fleisch – das ­Angebot liess kaum Wünsche offen.

Gesundheitsvegimenü: Nicole Gfeller von «Hummus?&?Friends» (rechts) reicht einer Kundin ein Menü aus dem Wagen.
Gesundheitsvegimenü: Nicole Gfeller von «Hummus?&?Friends» (rechts) reicht einer Kundin ein Menü aus dem Wagen.
Patric Spahni
Eiervariationen: Die Besucherinnen und Besucher des Happenings  warten auf ihren Leckerbissen vom Crêpes-Stand.
Eiervariationen: Die Besucherinnen und Besucher des Happenings warten auf ihren Leckerbissen vom Crêpes-Stand.
Patric Spahni
Kaffeedelikatesse: Silvan Bircher (l.) bereitet für eine Kundin einen Kaffee Baileys vor. Nadine Bircher und Samuel Bernhard stehen ihm zur Seite.
Kaffeedelikatesse: Silvan Bircher (l.) bereitet für eine Kundin einen Kaffee Baileys vor. Nadine Bircher und Samuel Bernhard stehen ihm zur Seite.
Patric Spahni
1 / 3

14 Grad zeigt das iPhone-Thermometer am Freitagabend in Thun an, eine Regenwolke illus­trierte die Temperaturangabe. Die zweite Austragung des Food-Truck-Happening auf dem Aarefeldplatz gegenüber dem Bahnhof startet mit grundverschiedenen Bedingungen im Vergleich zur Premiere im Juni, wo die Sonne Wärme gespendet hat.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.