ABO+

Wie die Wirtschaft digital werden soll

Thun

Seit gut einem Jahr führt der Fachbereich Wirtschaft der Stadt Thun die Geschäftsstelle des Wirtschaftsraums Thun. Jetzt startet eine Digitalinitiative.

Blick über grosse Teile des Wirtschaftsraums Thun.

Blick über grosse Teile des Wirtschaftsraums Thun.

(Bild: PD)

Marco Zysset@zyssetli

Mit 1200 Arbeitsplätzen ist der Digitalsektor der kleinste der drei Branchenschwerpunkte des Wirtschaftsraums Thun (WRT). Rund 4500 Stellen entfallen auf die Maschinenindustrie, und auch von grosser Bedeutung ist die Gesundheitswirtschaft.

Von den rund 54'000 Arbeitsplätzen im WRT fallen 96 Prozent auf KMU, die weniger als 50 Mitarbeitende beschäftigen. Die meisten Betriebe des Wirtschaftsraumes Thun zählen zum Dienstleistungssektor.

Trotzdem ist ausgerechnet die Digitalbranche dieses Jahr im Fokus der Aktivitäten. «Weil sie einer unglaublichen Dynamik unterliegt – und derzeit das wohl grösste Potenzial hat», bringt Stefan Otziger die Formel, von der er sich Erfolg verspricht, auf einen einfachen Nenner.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt