Zum Hauptinhalt springen

Wenn Sonne und Licht Regie führen

Unter dem Titel «Wie Tag und Nacht» eröffnet das Kunstmuseum am Samstag seine 6. Ausstellung im Rahmen der Cantonale Berne Jura. Kunstschaffende aus beiden Kantonen präsentieren sich verteilt auf neun Institutionen. Zu entdecken sind die Werke neu auch auf geführten Touren.

Maria Tackmann aus Wattenwil, die derzeit in Karlsruhe lebt und arbeitet, will zu einer Entdeckungsreise durch bunte Lichtquellen mit spielerisch- ­poetischer Sogwirkung verlocken.
Maria Tackmann aus Wattenwil, die derzeit in Karlsruhe lebt und arbeitet, will zu einer Entdeckungsreise durch bunte Lichtquellen mit spielerisch- ­poetischer Sogwirkung verlocken.
Patric Spahni
Im Dunkeln gelassen: Andrea ­Eberhard aus Thun verdeckt ihrer Skulptur aus Lindenholz die Augen.
Im Dunkeln gelassen: Andrea ­Eberhard aus Thun verdeckt ihrer Skulptur aus Lindenholz die Augen.
Patric Spahni
Plexiglasrhomben im Gegenlicht: Der in Bern wohnhafte portugiesische Künstler Fernando Fonseca lässt die Sonne Regie führen und sein Werk Crystal 1–3 in ein buntes Spiel mit Farbkompositionen verwandeln.
Plexiglasrhomben im Gegenlicht: Der in Bern wohnhafte portugiesische Künstler Fernando Fonseca lässt die Sonne Regie führen und sein Werk Crystal 1–3 in ein buntes Spiel mit Farbkompositionen verwandeln.
Patric Spahni
1 / 4

Wo sonst Schraubkappen in Sicherungskästen die Stromzufuhr sicherstellen, fliesst symbolisch Energie aus Teekannenausgüssen. Statt dass der Maler mit Pinsel und Farben das Zepter führt, verwandelt die Sonne die Plexiglasskulptur in ein sich ständig wandelndes Farbenspiel. Wo üblicherweise in einem Raum das Licht das Sehen ermöglicht, wird das Werk erst in der Dunkelheit sichtbar.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.