Zum Hauptinhalt springen

«Warum hast du das zugelassen?

«Fächer des Lebens» ist ein leicht aufliegender, aber tief gehender spiritueller Leuchtpunkt. Elisabeth Bürki-Hugglers neues Gebetsbuch arbeitet mit suggestivstarken Bildern.

Mit diesem Steg am Strandweg verknüpft Elisabeth Bürki besondere Erinnerungen. Fotos: Svend Peternell
Mit diesem Steg am Strandweg verknüpft Elisabeth Bürki besondere Erinnerungen. Fotos: Svend Peternell

Elisabeth Bürki-Huggler nennt es ganz bescheiden «ein schüchternes Büchlein». Nun ja, es liegt leicht in der Hand, grösser zwar als das übliche Taschenbuchformat, aber auch dünner. Dazu mit dem titelgebenden «Fächer des Lebens» in luftigen, zügigen Strichen von Christa Reusser skizziert. Sie gibt den chüschtig-markigen Worten im Innenteil zusätzliche optische Kraft und Prägnanz. Und zwar durch ihren Letteringsstil, indem sie flockig-locker und doch auch gezielt und verdeutlichend Wortverdoppelungen und -verdichtungen in den freien Seitenraum legt und so bewusst leer gelassene Stellen füllt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.