Zum Hauptinhalt springen

Von Supernagern umzingelt

Rund um das Dorf sind mehrere einzelne Biber und Biberfamilien kräftig am Werk. Die Massnahmen sind eingeschränkt und wirken zum Teil nur kurz.

Dieser Baum am Dittligsee mit einem Durchmesser von rund 75 Zentimetern wurde vom Biber sauber abgenagt.
Dieser Baum am Dittligsee mit einem Durchmesser von rund 75 Zentimetern wurde vom Biber sauber abgenagt.
PD

Fünf Biber ohne Familien wirken tatkräftig am Dittligsee, eine Familie gräbt und nagt am Mühlebach, und mindestens eine Familie Biber gräbt Löcher und baut an einer Burg am Geistsee. Biber sind nicht nur die grössten einheimischen Nagetiere in Europa – auch ihr Einfluss auf die Umgebung ist gross.

Kein Wunder also, dass die eifrigen Supernager an der letzten Gemeindeversammlung länger zu reden gaben als die geplante Fusion mit Wattenwil und Pohlern (wir haben berichtet). Die von den geschützten Tieren bereits verursachten Schäden an Flur und Strassen sind unübersehbar und sollen behoben werden, und dies so schnell wie möglich, koste es, was es wolle.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.