ABO+

Thuner sollen im Bälliz sesshaft werden

Thun

Die Stadt und die IGT suchen mit der neuen Aktion «Thun nimmt Platz» kreative Köpfe. Interessierte können ab sofort Ideen für die Gestaltung von 30 Sitzbänken einreichen, die ab Mai im Bälliz stehen werden.

Sie präsentierten gestern im Bälliz einen der Sitzbänke, die von der Bevölkerung gestaltet werden können: (v.l.) Stadtpräsident Raphael Lanz, Peter Jost, Leiter Stadtmarketing/Kommunikation, Rolf Wiggenhauser, Vizepräsident Innenstadtgenossenschaft Thun (IGT). Foto: Patric Spahni

Sie präsentierten gestern im Bälliz einen der Sitzbänke, die von der Bevölkerung gestaltet werden können: (v.l.) Stadtpräsident Raphael Lanz, Peter Jost, Leiter Stadtmarketing/Kommunikation, Rolf Wiggenhauser, Vizepräsident Innenstadtgenossenschaft Thun (IGT). Foto: Patric Spahni

(Bild: Gabriel Berger)

Noch animieren die Temperaturen nicht zu längerem Verweilen im Freien. Doch der nächste Sommer kommt bestimmt – und dann sollen sich Thunerinnen und Thuner in der Innenstadt hinsetzen. Die Stadt und die Innenstadtgenossenschaft Thun (IGT) haben gestern die gemeinsame Aktion «Thun nimmt Platz» lanciert, mit der sie «einen sommerlichen Farbtupfer in der Fussgängerzone» setzen wollen, wie es in einer Mitteilung heisst.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt