Zum Hauptinhalt springen

GC-Fans dürfen nur noch mit dem Car anreisen

Wer nicht per Car anreist, erhält keinen Einlass ins Stadion: Nach den Krawallen im Dezember hat die Stadt Thun diese Auflage für FC-Thun-Heimspiele gegen GC verfügt.

Trümmerfeld Bahnhofplatz Thun: Velos und Schottersteine aus dem Gleisbett wurden als Wurfgeschosse missbraucht.
Trümmerfeld Bahnhofplatz Thun: Velos und Schottersteine aus dem Gleisbett wurden als Wurfgeschosse missbraucht.
Kapo Bern/zvg
Am Samstagabend spielten sich am Bahnhof Thun wüste Szenen ab.
Am Samstagabend spielten sich am Bahnhof Thun wüste Szenen ab.
Leserreporter/20 Minuten
Thun gewann das Spiel vom Samstagabend gegen GC mit 1:0.
Thun gewann das Spiel vom Samstagabend gegen GC mit 1:0.
Leserreporter/20 Minuten
1 / 10

Es waren wildwestartige Szenen, die sich am Abend des 15. Dezember ereigneten. Nach der Partie FC Thun - GC Zürich, welche die Gastgeber mit 1:0 für sich entschieden, suchten vermummte GC-Anhänger am Thuner Bahnhof die direkte Konfrontation mit Fans des Heimteams. Sie stiessen dabei auf die sogenannten 36er, eine polizeilich bekannte Gruppe junger Männer aus dem Lerchenfeld.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.