Survival Run Thun: Immer jünger, immer weiblicher

Thun

Über 3500 Abenteuerlustige starteten auf dem Thuner Waffenplatz an der 6. Ausgabe des Survival Run.

  • loading indicator

Hundschopf, Monster Crossing oder Burglind: Die Namen der Hindernisse bei der 6. Ausgabe des Survival Run auf dem Thuner Waffenplatz liessen bereits erahnen, dass die Teilnahme alles andere als ein Sonntagsspaziergang wird. Immerhin: Die grosse Kälte der letzten Wochen war vergessen, als die Sonne am Sonntagmorgen die letzten Nebelfetzen vertrieb.

Organisator Markus Ryffel schrieb in einer Medienmitteilung von «besten Bedingnungen» – dies, obwohl die Märzsonne dem letzten Schnee nicht den Garaus zu machen vermochte. Insgesamt gut 3500 Teilnehmende stellten sich der kräfteraubenden Herausforderung.

Der Survival Run 2018 auf dem Thuner Waffenplatz. Quelle: sda

Müller und Bruhin siegreich

Die Organisatoren hatten den 9 Kilometer langen Parcours mit 18 teils spektakulären Hindernissen leicht anpassen müssen – auf die klassischen Wasserpassagen wurde wegen zu vieler eisiger ­Stellen verzichtet.

Dennoch sorgte das Schmelzwasser für anspruchsvolle Partien und Schlammbäder, «die dem Event einen hohen Spassfaktor verliehen und für strahlende, wenngleich dreckverschmierte Gesichter sorgten», wie es in der Medienmitteilung heisst.

Siegerin bei den Frauen wurde Sandrine Müller. Sie legte die 18 Kilometer in 1:24,01 zurück. Die 22-Jährige steht exemplarisch für die Entwicklung des Survival Run: «Er wird immer jünger und immer weiblicher», so die Organisatoren. Das Durchschnittsalter lag diesmal bei 26 Jahren; der Frauenanteil bei 48 Prozent.

Ebenfalls nicht von den speziellen Umständen beeindrucken liess sich Silvan Bruhin (26). Er war in 1:08,45 der Schnellste bei den Männern. Auffällig viele Läuferinnen und Läufer bevorzugten diesmal die Survivor-light-Variante, bei der nicht 18, sondern 9 Kilometer zu absolvieren waren. Für viele unter ihnen stand das Mitmachen im Team im ­Zentrum.

pd/gbs

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt