Stadtpräsident Lanz mit Fahrrad verunglückt

Thun

Bei einem Sturz vom Fahrrad brach sich der Thuner Stadtpräsident Raphael Lanz letzte Woche das Jochbein. Er befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Stadtpräsident Raphael Lanz.

Stadtpräsident Raphael Lanz.

(Bild: Christian Pfander)

«Passiert ist es am vergangenen Dienstag auf einer Velotour in Muri», erzählte Raphael Lanz (SVP) am Montagnachmittag am Telefon. Die Rede ist vom Fahrradunfall, den der Thuner Stadtpräsident während seiner Ferien erlitten hat. Die Stadt informierte am Montag in einem Mediencommuniqué über das Unglück.

Beim Sturz brach sich Lanz das Jochbein mehrfach und musste sich deshalb in Spitalpflege begeben. Operiert wurde der Stadtpräsident in der Abteilung Kiefer- und Gesichtschirurgie des Berner Inselspitals. Inzwischen konnte er das Spital wieder verlassen und befindet sich auf dem Weg der Besserung.

Schrittweise Rückkehr ins Amt

«Während der Rekonvaleszenz, die mit den Frühlingsferien zusammenfällt, wird er sich einige Tage schonen müssen», teilte die Stadt mit und zitierte Lanz wie folgt: «Mir geht es den Umständen entsprechend gut. Ich bin froh darüber, dass der Eingriff erfolgreich verlaufen ist.» Nach Ostern werde er seine Aufgaben «schrittweise wieder übernehmen».

Da Lanz derzeit nicht alle terminlichen Verpflichtungen selber wahrnehmen kann, wird er von Peter Siegenthaler (SP) vertreten. Für den Vizestadtpräsidenten hält sich der Zusatzaufwand – den Frühlingsferien sei Dank – in Grenzen: «Es handelt sich nicht um eine grosse zusätzliche Belastung in diesen Tagen vor Ostern», sagte Siegenthaler.

gbs/pd

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...