ABO+

Sie bringen den Tanz nach Thun

Am kommenden Wochenende steht Thun ganz im Zeichen des Tanzes. Lucía Baumgartner und Agata Lawniczak haben es sich zum Ziel gesetzt, den Tanz mit einem bunten Tanzfest nach Thun zu bringen.

hero image

Tanz ist nicht das Erste, was man mit Thun assoziiert...
Agata Lawniczak: Das stimmt so nicht. Es gibt viele Tanzschaffende aus Thun, aber leider hat man nicht so oft die Gelegenheit, sie in Thun tanzen zu sehen.

Lucía Baumgartner: Es hat aber trotzdem eine Tanzszene und viele Tanzschulen. Gerade in den Neunzigerjahren kamen viele Hip-Hop- und Breakdancer aus Thun. Das war damals eine sehr gute und aktive Szene.

Warum sieht man nicht so viel Tanz in Thun?
Baumgartner: In erster Linie liegt es daran, dass es in Thun zu wenig grosse Bühnen gibt, die bezahlbar sind. Es gibt kleinere Bühnen, wo man sich bemüht, auch den Tanz zu fördern, wie zum Beispiel in der Alten Oele, aber für eine ganze Tanzkompanie sind die einfach zu klein. Die grossen Bühnen sind dagegen wiederum zu teuer.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt