Zum Hauptinhalt springen

Schudel schliesst Restaurant Benacus

16 Jahre führte TV-Koch René Schudel das Benacus in Unterseen. Nun ist vorerst Schluss. Der Grund ist ein Rechtsstreit mit einer Anwohnerin.

René Schudel (links im Bild) schliesst das Benacus per Ende Dezember. Foto: pd
René Schudel (links im Bild) schliesst das Benacus per Ende Dezember. Foto: pd

Es sei ein Schritt, der ihm sehr schwerfalle, sagt René Schudel (43) auf Nachfrage dieser Zeitung. Schliesslich sei das Benacus in Unterseen der Ort gewesen, an dem er habe experimentieren und gross werden können. Per Ende Dezember schliesst der einheimische TV-Koch (unter anderem «Schudel’s Food Stories» auf Prosieben) das Restaurant, wie es in einer am Donnerstag eröffentlichten Medienmitteilung heisst. «Ich bin sehr stolz auf das, was wir in dieser Zeit gestalten konnten», wird René Schudel zitiert.

Andauernder Rechtsstreit

Die Schliessung erfolge aufgrund eines hängigen Gerichtsverfahrens wegen einer Stockwerkeigentümerin im gleichen Haus. Diese Umstände würden es unmöglich machen, den Betrieb in gleicher Form weiterzuführen. «Ich habe im Moment einfach keine Lust und Energie mehr, mir dies weiter anzutun», sagt Schudel. Das Problem mit der Anwohnerin bestehe schon seit der Eröffnung des Benacus vor 16 Jahren. Das laufende Verfahren sei die x-te Gerichtsverhandlung», sagt René Schudel. Die Anwohnerin fühle sich durch den Lärm des Restaurants in ihrer Lebensqualität beeinträchtigt, so Schudel weiter.

Kein definitives Ende

Offen bleibt, wie es im Benacus ab Januar weitergeht. Wie Schudel auf Nachfrage sagt, plant er aber Alternativen für das Benacus: «Events oder auch Kochkurse sind mögliche Nutzungsvarianten, die wir im Moment prüfen.» Gerade für die Sommermonate sei er aber an einem anderen Standort interessiert, bei dem nicht wie beim Benacus um 22 Uhr die Terrasse geschlossen werden müsse. Schudel möchte dabei mit neuen Formen der Gastronomie experimentieren. Nicht betroffen von der Schliessung ist Schudels zweites Lokal in Unterseen, das Restaurant Stadthaus. «Mein Fokus richtet sich nun noch stärker auf diesen Standort», so Schudel.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch