ABO+

Schrank und Kopf sind voller Erinnerungen

Uetendorf

Margrit Beutler gibt Einblick in ihr privates Archiv, das 100 Jahre Uetendorfer Geschichte wieder aufleben lässt.

1968, beim Theaterspielen: Margrit Beutler (Mitte) mit Therese Baumann und Käser Werner Stauffer im Stück «Hans Joggeli der Erbvetter».

1968, beim Theaterspielen: Margrit Beutler (Mitte) mit Therese Baumann und Käser Werner Stauffer im Stück «Hans Joggeli der Erbvetter».

(Bild: PD)

Wer von den rund 6000 Uetendorferinnen und Uetendorfern weiss heute noch, wo die Amletenmühli, das Hölzli, die Wenigschmitte oder das Hinterholz liegen? Wahrscheinlich nur noch die Familien, die seit Generationen dort oder im Dorf leben. Zu diesen Ureinheimischen gehört auch die 80-jährige Margrit Beutler-Fankhauser, die seit ihrer Geburt in der Aegerten lebt. Mindestens drei Generationen ihrer Vorfahren waren Einheimische. Die dadurch weit verzweigten verwandtschaftlichen Verbindungen bestehen deshalb bis heute.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...