Zum Hauptinhalt springen

Röthlisberger übernimmt das Ruder von Zwahlen

Heimbergs Gemeindepräsident Niklaus Röthlisberger folgt auf Thomas Zwahlen ins Präsidium des Entwicklungsraums Thun. Er tritt kein leichtes Erbe an.

Niklaus Röthlisberger (links) folgt auf Thomas Zwahlen.
Niklaus Röthlisberger (links) folgt auf Thomas Zwahlen.
zvg

Nachdem die Delegierten des Entwicklungsraums Thun (ERT) Ende 2014 dem Vorstand die Genehmigung des Budgets verweigert hatten, erhielt die ERT-Leitung den Auftrag, künftig einen Finanzplan vorzulegen. «Er ist kein exaktes Planungsinstrument», sagte Geschäftsführerin Manuela Gebert am Donnerstag an der Delegiertenversammlung in der Aula Heimberg, «aber er zeigt eine Tendenz.»

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.