Zum Hauptinhalt springen

«Radio MGU» und ein verrücktes Altersheim

Unter dem Motto «Radio MGU» will die Musikgesellschaft Uttigen gemeinsam mit dem Jodlerklub Uttigen die Besucher in ihren Bann ziehen. Auch ein verrücktes ­Altersheim spielt am Jahreskonzert der Musikanten eine wichtige Rolle.

Vertreter der Musikgesellschaft und des Jodlerklubs Uttigen (v.l.): Arnold Wettstein, Hans Durscher, Hanspeter Fankhauser, Vanessa Schwendimann, Fritz Bürki, Veronika Christen, Doris Baumann, Nina Schwendimann und Martin Stuber (Präsident des Jodlerklubs).
Vertreter der Musikgesellschaft und des Jodlerklubs Uttigen (v.l.): Arnold Wettstein, Hans Durscher, Hanspeter Fankhauser, Vanessa Schwendimann, Fritz Bürki, Veronika Christen, Doris Baumann, Nina Schwendimann und Martin Stuber (Präsident des Jodlerklubs).
Irina Eftimie

Es ist wieder so weit: Die Musikgesellschaft Uttigen hat für ihr Jahreskonzert ein spannendes Programm zusammengestellt und wird in diesem Jahr ausserdem den Jodlerklub als Gast begrüssen dürfen. Vom 18. bis 20. November findet im Mehrzweckgebäude in Uttigen das Konzert mit dem Motto «Radio MGU» statt und verspricht somit einen unterhaltsamen Abend für Jung und Alt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.