Post legt zwei Filialen zusammen

Heimberg/ Steffisburg

Der Umbau des Stellennetzes der Post geht weiter: Die Post gibt die Standorte beim Bahnhof Heimberg und Steffisburg-Station auf. Dafür wird an der Blümlisalpstrasse 48 in Heimberg im Mai eine neue Poststelle eröffnet.

  • loading indicator

Die Poststelle Heimberg befindet sich heute an der Bernstrasse 311 in der Nähe des Bahnhofs. Und gleich an der Gemeindegrenze zu Steffisburg befindet sich die Poststelle Steffisburg 2 Station. Beide Filialen wird es bald nicht mehr geben: Denn am Freitag gab die Post bekannt, dass die beiden Standorte geschlossen und die Kunden ab Mai am neuen Standort an der Blümlisalpstrasse 48 in Heimberg bedient werden.

Einziehen wird die Post in bereits beste­hende Geschäftsräume in der Wohn- und Geschäftsüberbauung gegenüber des Coop-Megastores. «Dort werden nicht mehr Gitterstäbe, Granit und Scheiben das Bild prägen, sondern offene Schalter und ein modernes Design», wirbt die Post in ihrer Kundeninformation.

Die neue Poststelle Heimberg präsentiere sich mit einem modernen, attraktiven Auftritt mit vier offenen Schaltern. Das geplante Angebot decke alle wichtigen Postgeschäfte ab. Der Schwerpunkt werde im Bereich des Brief- und Paketdienstes sowie bei den Einzahlungen liegen. Ebenfalls vorgesehen sind wie bisher Postfächer.

Rückläufige Nachfrage

Als Grund für die Massnahme gibt die Post eine rückläufige Nachfrage an. Denn die Gewohnheiten der Bevölkerung würden sich angesichts neuer Technologien ändern. Immer weniger Briefe, Pakete und Einzahlungen würden über den Postschalter gehen. Gleichzeitig müsse die Post aber ihre Kundenorientierung und Wirtschaftlichkeit laufend verbessern.

Hinzu komme, dass sich die Heimberger Post angesichts der Entwicklung der Gemeinde heute nicht mehr am richtigen Ort befinde. «Das Zentrum hat sich in Richtung Autobahnanschluss Thun-Nord verlagert. Am neuen Standort an der Blümlisalpstrasse 48 sind wir wieder näher bei unseren Kunden», hält die Post fest. Damit würde den Kunden der Zugang zu den Postdienstleistungen erleichtert. Die Weiterführung der Poststelle Heimberg sei so längerfristig gesichert. «Durch die gute Erreichbarkeit und die geringen Distanzen zwischen den Poststellen erscheint uns die Zusammenlegung der beiden Poststellen Steffisburg 2 Station und Heimberg als vertretbar», betont die Post. Zudem soll für die Geschäftskunden von Steffisburg eine unbediente Geschäftskundenstelle im Einzugsgebiet des Autobahnzubringers eingerichtet werden.

Steffisburg unzufrieden

Bei der Gemeinde Steffisburg kommt die Schliessung der Poststelle Station schlecht an. Unter Verweis auf die Bautätigkeit in der Gemeinde sprach sich der Gemeinderat für die Weiterführung der beiden Poststellen in der heutigen Form aus. «Wir haben das den Postverantwortlichen klar gesagt, können letztlich aber am Entscheid nichts ändern», sagt Gemeindepräsident Jürg Marti, der den Abbau des Service public bedauert. Er hofft nun darauf, dass zumindest die angekündigte Geschäftskundenstelle eingerichtet wird.

«Wir respektieren, dass die Gemeinde eine andere Haltung vertritt», hält die Post fest. Angesichts des nach wie vor guten Angebotes an Poststellen im Gebiet Steffisburg und der guten Erreichbarkeiten der Poststellen sei man aber überzeugt, den Bedürfnissen der Postkunden weiterhin gerecht zu werden.

Heimberger sind froh

Die Heimberger Behörden zeigen mehr Verständnis für das Vorhaben der Post und sprachen sich nicht gegen eine Verlegung des Standorts aus. «Wir sind sehr froh, dass eine Poststelle in Heimberg erhalten bleibt», sagt Gemeindepräsident Niklaus Röthlisberger. Die Verlagerung bedinge zwar eine gewisse Umstellung, vor allem der Bewohner in der Unteren Au. Der neue Standort in der Oberen Au sei jedoch sehr gut erschlossen.

Keine Entlassungen

Die Reorganisation der Poststellen ist laut Post ohne Entlassungen realisierbar. Die Mitarbeitenden würden in den Poststellen Steffisburg 1 an der Unterdorfstrasse 1 und am neuen Standort in Heimberg weiter beschäftigt. Einige Mitarbeitende würden im ersten halben Jahr 2016 pen­sioniert.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...