Oppliger ist still gewählt

Sigriswil

Der neue Gemeinderatspräsident heisst Beat Oppliger: Der Wahlvorschlag der Parteilosen Bürger Sigriswil blieb der einzige.

Beat Oppliger? ist der neue Gemeinderatspräsident von Sigriswil.

Beat Oppliger? ist der neue Gemeinderatspräsident von Sigriswil.

(Bild: zvg)

Bei den Gemeinderatswahlen vom 25. September schaffte Beat Oppliger von den Parteilosen Bürgern Sigriswil (PBS) mit 1163 Stimmen das Spitzenergebnis. «Mit dem Bestresultat dürfte ­Oppliger ein Kandidat für das Gemeinderatspräsidium werden», orakelte diese Zeitung.

Seit gestern ist klar: Der 52-jährige Oppliger ist tatsächlich neuer Gemeinderatspräsident von Sigriswil – und damit Nachfolger von Alfred Santschi. Dies teilte die Gemeinde am Abend mit. «Als bisheriger Vizepräsident verfügt er bereits über grosse Erfahrung in der Gemeindepolitik und tritt bereits seine dritte Legislatur an», heisst es im Communiqué weiter. Da kein anderer Wahlvorschlag eingegangen war, bestätigte der Gemeinderat den Merliger in stiller Wahl.

Amstutz bleibt Präsidentin

Wie erwartet wurde auch Gemeindepräsidentin Madeleine Amstutz (SVP) in stiller Wahl bestätigt. In Sigriswil hat die Gemeindepräsidentin nebst der Versammlungsleitung repräsenta­tive Pflichten und übernimmt bei Bedarf eine Ombudsfunktion zwischen Bürgern und Gemeindebehörden.

Als Grossrätin vertritt Amstutz auch Gemeindeanliegen in der kantonalen Politik. Stellvertreter beider Präsidien wird neu Ferdinand Oehrli (SVP). Der Meisterlandwirt steht in seiner zweiten Legislatur. Oehrli wandelt auf den Spuren seines Vaters, des ehemaligen Nationalrats Fritz Abraham Oehrli, der von 1981 bis 1984 ebenfalls Vizegemeinderatspräsident war.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt