Zum Hauptinhalt springen

Neue Einsatzleiterin für Betriebshelferdienst

In der Leitung des Betriebshelferdienstes gibt es Änderungen.

Wenn Bauern augfrund von Krankheit oder einem Unfall Hilfe brauchen, können sie sich an den Betriebshelferdienst wenden.
Wenn Bauern augfrund von Krankheit oder einem Unfall Hilfe brauchen, können sie sich an den Betriebshelferdienst wenden.
Urs Jaudas/Tamedia

«Die Basis des Betriebshelferdienstes Region Thun ist ein Hilfsfonds, aus dem Bauern, die wegen Krankheit oder Unfall einen Betriebshelfer einstellen müssen, finanzielle Unterstützung erhalten», erklärte Hans­rudolf Eicher, Präsident des ­Betriebshelferdienstes Region Thun. Er führte durch die Hauptversammlung, die im Restaurant Kreuz in Oberlangenegg stattfand.

«Der Hilfsfonds des Betriebshelferdienstes wird aus Beiträgen von Käsereien, Landwirtschaftlichen Genossenschaften, Gemeinden und privaten Spenden aus dem Verwaltungskreis Thun finanziert», betonte Eicher. Die Jahresrechnung konnte in diesem Jahr mit einem Überschuss von 1339 Franken von den Anwesenden genehmigt werden.

Eine Besonderheit an ihrem Dienst sei es, dass die Einsätze direkt über einen Einsatzleiter im Einsatzgebiet koordiniert würden, sagt der Präsident. «Der ist, anders als wenn das über eine öffentliche Stelle laufen würde, auch an den Wochenenden erreichbar.» Rudolf Wyss aus Buchholterberg hat diese Aufgabe zehn Jahre lang gemacht. Auf Anfang Juni übernimmt nun Christa Reusser aus dem Teufenthal seinen Posten.

Auch die bisherige Sekretärin Michaela Maurer tritt zurück und übergibt ihr Amt an Daniela Baumann. «Ich bin sehr dankbar für die gute und wertvolle Arbeit, welche die Zurücktretenden für den Betriebshelferdienst geleistet haben, und bin froh, dass wir eine Nachfolge gefunden haben.» Nur so könne der Betriebshelferdienst auch in Zukunft bestehen. «Und nur so können wir weiterhin mit jährlich rund 14000 Franken Bauern aus der Region Thun unterstützen», stellte der Präsident fest.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch