Zum Hauptinhalt springen

Meyer Burger führt ausserordentliche GV in Bern durch

Der Verwaltungsrat des Solarunternehmens terminiert die nächste Generalversammlung auf den 30. Oktober.

pd/sgg
Die Aktionärsgruppe um den russischen Investor fordert seit einigen Wochen eine ausserordentliche Generalversammlung.
Die Aktionärsgruppe um den russischen Investor fordert seit einigen Wochen eine ausserordentliche Generalversammlung.
Janine Zürcher

«Der Verwaltungsrat entspricht dem Begehren der Aktionärsgruppe um Sentis PCC, einer Beteiligungsgesellschaft von Petr Kondrashev», teilte das Thuner Unternehmen Meyer Burger Technology AG gestern mit. Am 30. Oktober um 10 Uhr wird im Stade de Suisse in Bern eine ausserordentliche Generalversammlung stattfinden.

Die Aktionärsgruppe um den russischen Investor fordert seit einigen Wochen diesen Schritt. Sie ist dazu ermächtigt, weil die Gruppe ihren Anteil am Aktienkapital des Unternehmens kürzlich über die erforderlichen 10 Prozent erhöht hat. Seit der letzten ordentlichen Generalversammlung Anfang Mai habe das Solarunternehmen viel Vertrauen verspielt. Die Zuwahl eines echten Eigentümervertreters in den Verwaltungsrat sei deshalb «äusserst dringlich». Diese Rolle soll, wenn es nach der Aktionärsgruppe geht, Mark Kerekes, Co-Geschäftsführer und Verwaltungsratsmitglied von Sentis PCC, übernehmen.

Dieser Artikel wurde automatisch auf unsere Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch