Machen die Grünen der SP einen Strich durch die Rechnung?

Thun

SP und Grüne wollen im Stadtrat zulegen. Spannend wird vor allem, ob die SP den zweiten Sitz im Gemeinderat halten kann – oder ob ihn mit den Grünen ausgerechtet der Bündnispartner übernimmt.

Roman Gugger, Vizepräsident Grüne Thun und Katharina Ali-Oesch, Co-Präsidentin SP Thun.

(Bild: PD)

Eigentlich ist das Ziel klar. «Wir wollen unsere beiden Sitze im Gemeinderat verteidigen», sagt Katharina Ali-Oesch, Co-Präsidentin der SP Thun. Eine linke Mehrheit in der Regierung sei «eher ein Traum – das wäre relativ hoch gegriffen». Doch auch was das Verteidigen des zweiten SP-Sitzes betrifft, gibt es nach dem Rücktritt von Gemeinderätin Marianne Dumermuth Unwägbarkeiten.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt