Zum Hauptinhalt springen

Kulturpreis geht an Alexandre Dubach

Der Thuner Geiger Alexandre Dubach erhielt den 7. Kulturpreis Berner Oberland. Geehrt wurde er für sein Lebenswerk, sein Engagement für die Musik in Thun, im Oberland und in weiten Teilen Europas.

Alexandre Dubach, wie er leibt und lebt. Der Thuner wurde für sein Schaffen geehrt.
Alexandre Dubach, wie er leibt und lebt. Der Thuner wurde für sein Schaffen geehrt.
Margrit Kunz

Gerührt hörte Alexandre Dubach der Laudatio zu, die von Thomas Füri, selber ein bekannter und beliebter Geiger, gehalten wurde. Füri zeigte auf, wie früh die Begabung von Dubach bereits erkannt und gefördert worden war und wie jung er bereits Preise gewonnen hatte.

Dubach war neun Jahre alt, als er an der Expo Lausanne 1964 am Jugendwettbewerb ausgezeichnet wurde. Seine erste Geigenlehrerin war Elisabeth Schöni, später studierte er unter andern auch bei Eva Zurbrügg, Yehudi Menuhin, Nathan Milstein oder Arthur Grumiaux.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.