Zum Hauptinhalt springen

Jetzt wird das Internet noch schneller

Ab sofort bietet UPC flächendeckend im gesamten Verbreitungsgebiet 1 Gbit/s-Speed. Viele Gemeinden im Berner Oberland haben nun erstmals Zugang zu Gigabit-Internetgeschwindigkeiten.

Neu können mehr als 4 Millionen Einwohner der Schweiz schnelle Gbit/s-Internetverbindungen erleben, darunter auch viele Leute im Berner Oberland.
Neu können mehr als 4 Millionen Einwohner der Schweiz schnelle Gbit/s-Internetverbindungen erleben, darunter auch viele Leute im Berner Oberland.
iStock

UPC, der grösste Kabelnetzbetreiber der Schweiz, hat letzte Woche als neue Höchst-Internetgeschwindigkeit für seine TV- und Internet-Abos 1 Gbit/s flächendeckend eingeführt. Das heisst konkret: Die neuen Gbit/s-Produkte sind für alle Haushalte im gesamten Verbreitungsgebiet erhältlich, also in mehr als 75 Prozent aller Schweizer Haushalte. «Somit haben dank der leistungsstarken Infrastruktur und zukunftssicheren Technologie von UPC auch viele ländliche und alpine Regionen nun erstmals Zugang zu Spitzen-Internetgeschwindigkeiten», schreibt das Unternehmen in seiner Medienmitteilung.

Von den über 6 Millionen Menschen, die im UPC-Verbreitungsgebiet leben, werden nun erstmals mehr als 4 Millionen Einwohner der Schweiz überhaupt in der Lage sein, schnelle und zuverlässige Gbit/s-Internetverbindungen zu erleben, darunter auch viele Leute im Berner Oberland. «Das ist ein grosser und wichtiger Schritt für die Digitalisierung der ganzen Schweiz und ein noch grösserer Schritt für unsere Kunden. Dies stellt eine absolute Neuheit auf dem Schweizer Telekommunikationsmarkt dar», wird Severina Pascu, CEO UPC, in der Medienmitteilung zitiert.

www.upc.ch/giga

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch