Zum Hauptinhalt springen

«Jetzt ist Zeit gekommen, aufzuhören»

Nach 46 Jahren als Leiter im Kadetten- und Armbrustschützenkorps beendet Walter Furrer seine Zeit in der Thuner Traditionsorganisation.

Walter Furrer am Drücker: Die letzten Jahre war er einer der Leiter im Armbrustschützenkorps.
Walter Furrer am Drücker: Die letzten Jahre war er einer der Leiter im Armbrustschützenkorps.
Irina Eftimie

«Ich wollte nicht einen Rekord aufstellen, sondern einfach Spass haben», sagt Walter Furrer. Seit rekordverdächtigen 46 Jahren fungiert der ehemalige Primarlehrer schon als Kadetten- und Armbrustschützenkorpsleiter, muss aber seine Position als Armbrustschützenleiter aufgrund seines Alters und der zunehmenden gesundheitlichen Probleme nach diesem Ausschiesset aufgeben. Seine Aufgabe übernimmt ­Michael Schluchter, bisheriger Leiter Kleinkaliberschiessen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.