Grossflächige Vignetten-Kontrolle in Thun

Thun

Am Dienstag führte die Berner Kantonspolizei eine Autobahnvignette-Kontrolle auf der A6 bei Thun durch. Von 98 kontrollierten Fahrzeugen waren 21 ohne gültige Vignette unterwegs.

Seit dem 1. Februar muss die neue Vignette angebracht sein.

Seit dem 1. Februar müssen die Autofahrer in der Schweiz auf der Autobahn die neue Vignette montiert haben – sonst gibt es eine Ordnungsbusse von 200 Franken. Die Kantonspolizei Bern hat aus diesem Grund am Dienstag auf der Autobahn A6 bei Thun eine koordinierte Kontrolle durchgeführt, wie sie am Mittwoch mitteilte. Während knapp fünf Stunden wurden sämtliche Fahrzeuge über die Raststätten Buchholz geführt.

Das Resultat der Grosskontrolle: Von den 98 Fahrzeugen, die einer näheren Kontrolle unterzogen wurden, waren 21 ohne gültige Vignette unterwegs. Bei zwei weiteren Autos stellten die Polizisten fest, dass die Reifen in mangelhaftem Zustand waren.

Während der fünfstündigen Kontrolle passierten total etwa 3400 Fahrzeuge die Kontrollstellen. Zwischenzeitlich kam es deshalb im Bereich der Raststätten zu Verkehrsbehinderungen.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt