In den Magen statt in den Müll

Steffisburg

Ein Drittel aller Nahrung landet im Abfall. Ein Spitzenkoch zeigte am Thementag Zivilcourage, Littering, Vandalismus der offenen Kinder- und Jugendarbeit Steffisburg auf, wie man diese Zahl mit Genuss reduzieren kann.

«Die eigenen Sinne sind ein besseres Messinstrument als die aufgedruckte Zahl.» Urs Messerli plädiert für einen vernünftigen Umgang mit Ablaufdaten.

(Bild: Flavia von Gunten)

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote
Abonnieren Sie jetzt