Hommage an eine Ikone des Jazzgesangs

Thun

Das tragische Dasein der grossen Jazzsängerin Billie Holiday in einer Musicalfassung:Die Kunstgesellschaft Thun zeigt «Blue Moon» am Dienstag, 30. April, im KKThun.

Sona McDonald und Nikolaus Okonkwo in «Blue Moon».

Sona McDonald und Nikolaus Okonkwo in «Blue Moon».

Billie Holiday war die Ikone des Jazzgesangs schlechthin. Sie lebte nur kurz, von 1915 bis 1958. Ihr verschleissendes Leben liess nichts anderes zu. Das zeigt das Musical «Blue Moon» von Torsten Fischer (der auch Regie führt) und Herbert Schäfer eindrücklich.

Die charismatische Sängerin bewegte sich zwischen Triumph und Absturz, Rampenlicht und Gefängnis, Höhenflug und Drogensumpf – eine tragische Existenz, welche das Musical in der Koproduktion des Theaters in der Josefstadt, Wien, und des Euro-Studios Landgraf schlaglichtartig und ungeschönt aufzeigt.

Ein Gemälde mit Musik

Das Gemälde mit Musik – wie es Torsten Fischer nennt – weist auch Erzählpassagen auf, in denen die männlichen Wegbegleiter von Billie Holiday zu Wort kommen. Dies spiegelt sich in den unvergesslichen Songs der «Lady Day», wie sie auch genannt wurde. Dazu gehören unter anderem «Body and Soul», «The Man I Love», «All of Me», «As Time Goes By» und natürlich «Blue Moon».

Die musikalische Hommage an Billie Holiday ist auf Einladung der Kunstgesellschaft Thun (KGT) am kommenden Dienstag, 30. April, im Schadausaal des KKThun zu sehen. In der Hauptrolle agiert Kammerschauspielerin Sona MacDofnald, die schon vor über einem Jahrzehnt während ihres Engagements beim Stadttheater Bern Ausstrahlungskraft und Sensibilität in der Rollengestaltung vorzüglich zu vereinen wusste.

Sie hat in vielen Musical-Hauptrollen internationale Erfolge gefeiert und wurde für ihre Darstellung der Billie Holiday mit dem Nestroy-Theaterpreis als «Beste Schauspielerin 2016» ausgezeichnet. Ihr zur Seite stehen und agieren am Dienstag Darsteller Nikolaus Okonkwo und eine Liveband mit fünf Musikern.(pd/sp)

Torsten Fischer und Herbert Schäfer: Blue Moon. Musikalische Hommage an Billie Holiday. Dienstag, 30. April, 19.30 Uhr. Kultur- und Kongresszentrum Thun. Keine Einführung. Vorverkauf: über die Abostelle (abo@kgt-thun.ch),über www.starticket.choderwww.kgt-thun.ch.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt