Zum Hauptinhalt springen

«Hier lernte ich kämpfen»

Als Stütze des aktuellen Meisterteams schätzt SCB-Verteidiger Beat Gerber die ländlichen Vorzüge des Zulgtals. Dort, wo einst auf Natureis seine Karriere begann, fühlt sich der vierfache Schweizer Meister mit seiner Familie zu Hause.

Auf der Eisbahn des EHC Oberlangenegg begann die Karriere des SCB-Verteidigers Beat Gerber. Unterdessen ist der Buchholterberger vierfacher Eishockey-Schweizer-Meister.
Auf der Eisbahn des EHC Oberlangenegg begann die Karriere des SCB-Verteidigers Beat Gerber. Unterdessen ist der Buchholterberger vierfacher Eishockey-Schweizer-Meister.
Stefan Kammermann

«Der aktuelle Titelgewinn war sehr, sehr speziell», sagt Eishockeyprofi Beat Gerber. Der Verteidiger des SC Bern hat die grossen Feierlichkeiten in der Bundesstadt nach dem Gewinn des vierten persönlichen Schweizer-Meister-Titels hinter sich gelassen.

Entspannt und ruhig sitzt der bald 34-jährige Familienvater auf der Strafbank der Kunsteisbahn Oberlangenegg. Das Eis dort ist längst geschmolzen. Geblieben sind Beat Gerbers Erinnerungen. «Hier hat alles begonnen», sagt der Linksschütze und hält kurz inne.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.