Grünes Granulat in Schneehaufen gibt grünem Stadtrat zu denken

Wenn im Winter Fussball gespielt wird, muss der Schnee auf dem Kunstrasen weg. Dabei kommen sich Gummigranulat und die weisse Pracht in die Quere. So auch in der Thuner Stockhorn-Arena.

Reto Kestenholz hat das Gummigranulat auf dem Schneehaufen vor der Stockhorn-Arena in der Hand und macht sich Sorgen.<p class='credit'>(Bild: Stefan Kammermann)</p>

Reto Kestenholz hat das Gummigranulat auf dem Schneehaufen vor der Stockhorn-Arena in der Hand und macht sich Sorgen.

(Bild: Stefan Kammermann)

Der grosse Schneehaufen direkt vor der Stockhorn-Arena in Thun ist mit Gittern und rot-weissem Plastikband abgesperrt. Nur: Der Schnee im Haufen, der zu etwa zwei Dritteln mit einem Vlies eingepackt ist, ist nicht weiss. Es dominiert Grün. Der kühle, langsam vor sich hin schmelzende Walm ist das Ergebnis der Schneeräumung auf dem Kunstrasenfeld in der Arena.

Thuner Tagblatt

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt