Zum Hauptinhalt springen

FC Thun sucht einen Mäzen auf Zeit

Bis in drei Jahren wolle die FC Thun AG auch ohne Erlöse aus Transfers und Einnahmen aus Uefa-Wettbewerben ausgeglichene Rechnungen präsentieren. Dies sagte FC-Thun-Präsident Markus Lüthi an der Generalversammlung.

Der FC-Thun-Präsident Markus Lüthi im Interview.

Das finanzielle Ziel der FC Thun AG ist einfach formuliert . . . was nicht heisst, dass es einfach zu erreichen ist. Die AG will «ohne Erlöse aus Spielertransfers und ohne Einnahmen aus europäischen Wettbewerben ausgeglichene Jah­resrechnungen erwirtschaften», heisst es im Jahresbericht von Verwaltungsratspräsident Markus Lüthi. An der gestrigen Generalversammlung in der Stockhorn-Arena bekräftigte Lüthi vor den Aktionären dieses Ziel.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.