Steffisburg

Generationentreff im Skatepark

SteffisburgSeit einem Jahr ist der Skatepark Steffisburg-Thun in Betrieb und ein voller Erfolg. Mit einem Fest am Samstag wird dieses erste erfolgreiche Jahr gefeiert.

Im Park können Sportlerinnen und Sportler ihr Können testen.

Im Park können Sportlerinnen und Sportler ihr Können testen. Bild: Marco Raho

Feedback

Tragen Sie mit Hinweisen zu diesem Artikel bei oder melden Sie uns Fehler.

«Der Skatepark ist zu einem regelrechten Generationentreff geworden», sagt Ramon Lehmann, Präsident des Vereins Skatepark Steffisburg und Thun. «Von Grosseltern, die mit ihren Enkeln kommen, über ganze Familien bis zu einzelnen Jugendlichen aus der Region: Der Skatepark wird extrem rege benutzt.» Die Bilanz nach einem Jahr Skatepark fällt deshalb äusserst gut aus. Zur Feier des ersten erfolgreichen Jahres wird am kommenden Samstag ein grosses Fest stattfinden.

Belebter Dorfteil

«Seit der Inbetriebnahme des Skateparks höre ich eigentlich nur Positives darüber», sagt Jürg Marti (SVP), Gemeindepräsident Steffisburg. «Durch den Skatepark wurde ein Dorfteil belebt, in dem bisher nicht so viel ge­laufen ist. Jetzt ist er ein Magnetpunkt.» Der Skatepark, der mithilfe einer Privatinitiative entstanden ist, passe als Vorzeige­objekt deshalb auch bestens in die laufende Ortsplanungsre­vision der Gemeinde Steffisburg.

«Wir versuchen gerne mit Dritten oder als Gemeinde solche Räume zu schaffen, denn Be­gegnungsorte sind für uns zen­tral», erklärt Marti. «Es braucht viel mehr solche Privatinitiativen, denn so kann zum Teil schneller mehr bewirkt werden. Mit dem Skatepark kann man allen Facetten der Gesellschaft etwas bieten, und deshalb werden wir ihn auch in Zukunft weiter unterstützen.»

Auch bei der Konzeption des Parks wurde deshalb auf Chancengleichheit geachtet. «Der Skatepark ist eine Kompromisslösung, damit ihn alle benutzen können. Elemente wie die Bowl sind für alle Schwierigkeitsstufen geeignet», sagt Ramon Lehmann.

Mehr Zivilcourage

Neben kleineren Verletzungen, die beim Skaten, BMX und Scooter fahren kaum zu umgehen sind, seien grössere Zwischen­fälle ausgeblieben. Auch von ­Vandalismus sei der Skatepark nur leicht betroffen. «Da es ein ­öffentlicher Raum ist, gibt es immer wieder Sprayereien. Diese übermalen wir aber so schnell wie möglich», erklärt Ramon Lehmann.

Vonseiten der Gemeinde gibt es noch einen Wunsch bezüglich des Abfalls. «Wir wünschen uns ein wenig mehr Zivilcourage von Passanten und den Benutzern des Skateparks, denn der Werkhof hat durch den Abfall mehr zu tun», sagt Jürg Marti. «Es braucht nicht viel, um den Skatepark sauber zu halten, und ich bin zuversichtlich, dass noch viele Jahre wie dieses folgen werden.»

Defizit wird abgetragen

Momentan befindet sich der Park finanziell noch in einem Defizit. Dieses sei durch einen Mehr­aufwand während des Aushubs entstanden, welcher nicht im Budget mit eingerechnet war. «Wir tragen das Defizit gerade mithilfe von Spenden, die wir auch während des Festes am Samstag sammeln werden, ab», sagt Ramon Lehmann. «Da der Park so generationendurchmischt ist, wird auch das Fest für alle sein.»

www.sk8park.ch (Thuner Tagblatt)

Erstellt: 14.06.2018, 10:31 Uhr

Festprogramm

Das Fest «Parklife» findet am Samstag, 16. Juni, von 10 Uhr bis 19 Uhr im Skatepark Steffisburg-Thun statt. Neben Bar­betrieb und Musik von der Café-Bar Mokka wird ein Skate-Coaching der Stiftung «Freude herrscht» und ein Konzert des Musikerduos Hi Jo stattfinden. Das Fest findet nur bei trockener Witterung statt. Infos zur Durchführung werden auf der Website des Skateparks zu finden sein. Programm:
10 Uhr bis 12 Uhr: Skaten für Kinder mit Coaching
12 Uhr bis 16 Uhr: Skaten für alle während der Pausen 12.30 Uhr bis 18 Uhr: Skate- Contest
16 Uhr bis 17 Uhr: Konzert Hi Jo
17 Uhr bis 19 Uhr: diverse Skate-Contests und Ausklingen
Ab 19 Uhr: Afterparty in der Café-Bar Mokka. iek

Artikel zum Thema

Das Musikfest setzt auf 500 Helfer

Steffisburg Am 16. und 17. Juni wird in Steffisburg ein grosses Musikfest über die Bühne gehen. Gegen 1800 Musikantinnen und Musikanten nehmen an den Ober­ländischen Musiktagen teil. Mehr...

Hier hat die Jugend das Sagen

Heimberg Seit diesem Jahr ist der Jugendrat eine fixe Institution in Heimberg. Kürzlich sprach der Gemeinderat Geld für den neuen Skateplatz. Mehr...

Music Days etablieren sich

Steffisburg James Gruntz, The Souls, Dada Ante Portas und Nac Necc: Sie alle traten auf dem Dorfplatz in Steffisburg auf und begeisterten das Publikum. Mehr...

Newsletter

Das Beste der Woche.

Endlich Zeit zum Lesen! Jeden Freitag um 16 Uhr Leseempfehlungen fürs Wochenende. Den neuen Newsletter jetzt abonnieren!

Kommentare

Blogs

Nachspielzeit Nations League mit Delikatesse

Wettermacher Der Name der Hose

Die Welt in Bildern

Heftiges Wortgefecht: Ein palästinensischer Mann und ein israelischer Soldat geraten aneinander wegen der israelischen Order, eine Schule bei Nablus zu schliessen. (15. Oktober 2018)
(Bild: Mohamad Torokman) Mehr...