Zum Hauptinhalt springen

Gemeinderat gibt sich gute Noten

Bis auf zwei grosse Ausnahmen habe er alle Ziele erreicht. So lautet die Bilanz des Gemeinderates von Oberdiessbach zum Abschluss der laufenden Legislatur.

egs
Die Gemeinde Oberdiessbach ist zufrieden mit dem erreichen der selbst gesteckten Zielsetzungen.
Die Gemeinde Oberdiessbach ist zufrieden mit dem erreichen der selbst gesteckten Zielsetzungen.
Patric Spahni

Der Gemeinderat von Oberdiessbach hat gemäss einer Mitteilung der Gemeinde seine im Jahr 2014 formulierten Ziele überprüft und ausgewertet. «Von den 25 Zielen ist die grosse Mehrheit erfüllt worden», heisst es in der Mitteilung. So seien beispielsweise alle grossen Gemeindeliegenschaften an den Holzfernwärmeverbund Heizwerk Oberdiessbach AG angeschlossen.

Die drei unterschiedlichen baurechtlichen Grundordnungen von Aeschlen, Bleiken und Oberdiessbach seien «in einem aufwendigen Verfahren bereinigt worden und stehen kurz vor der Zusammenführung», schreibt die Gemeinde weiter. Erfüllt seien – neben anderen – auch die Vorgaben, 80 Prozent der öffentlichen Beleuchtung auf LED umzustellen und einen neuen Werkhof zu bauen.

Nicht erreicht wurde hingegen die Integration der Wasserversorgung unter dem Dach der Gemeinde oder die Erweiterung des Schulraums mit einer neuen Mehrzweckhalle.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch