Zum Hauptinhalt springen

Friedhof-Blumenladen vorzeitig geschlossen

Der Blumenladen beim Schorenfriedhof ist geschlossen. Reparatur und Sanierung lohnen sich nicht mehr. Bis Ende Jahr gibt es Selbst­bedienung.

Auf dem Schorenfriedhof können Pflanzen und weitere Grabartikel bis auf weiteres in Selbstbedienung gekauft werden.
Auf dem Schorenfriedhof können Pflanzen und weitere Grabartikel bis auf weiteres in Selbstbedienung gekauft werden.
Nelly Kolb

Es kann doch nicht sein, dass beim Schorenfriedhof keine Blumen und Pflanzen mehr zu kaufen sind, ärgern sich Besucher. Der Blumenladen ist seit kurzem geschlossen. Unter anderem aus «organisatorischen Gründen», wie ein Anschlag die «lieben Kunden» informiert. Was steckt dahinter? «Der Hagel hat an den Treibhäusern beträchtlichen Schaden angerichtet», berichtet Priska Kaspar auf Anfrage. Zudem werde die 30-jährige Infrastruktur mit Kühlanlagen zunehmend reparaturanfällig. «Eine Bestandsaufnahme hat ergeben, dass sich Reparatur und Sanierungen nicht mehr lohnen», zieht Priska Kaspar Bilanz.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.