Zum Hauptinhalt springen

Flüchtlinge und Einheimische gehen auf Tuchfühlung

Ein warmes Bett, sanitäre Anlagen und Mahlzeiten für die Flüchtlinge: Die ersten Asylsuchenden sind am Freitag im ersten Bundesverfahrensasylzentrum des Kantons Bern direkt von der Grenze nun auf dem Waffenplatz in Thun eingetroffen.

Das Bundesasylzentrum auf dem Thuner Waffenplatz wurde am Freitag nach 5 Monaten Betrieb geschlossen. (13.05.2016)
Das Bundesasylzentrum auf dem Thuner Waffenplatz wurde am Freitag nach 5 Monaten Betrieb geschlossen. (13.05.2016)
Patric Spahni
Die Asylsuchenden sind ausgezogen, jetzt wird im Bundesasylzentrum aufgeräumt.
Die Asylsuchenden sind ausgezogen, jetzt wird im Bundesasylzentrum aufgeräumt.
Patric Spahni
Der Ablauf der laufenden Rekrutenschulen wird durch die geplante Unterbringung zweifellos tangiert.
Der Ablauf der laufenden Rekrutenschulen wird durch die geplante Unterbringung zweifellos tangiert.
Google
1 / 16

Auf Perron 1 in Thun wartet um 10.30 Uhr eine Seniorin auf den Zug, ein Jüngling lächelt Tasten drückend in sein Smartphone, und eine junge Mutter tritt mit zwei Kindern aus dem Bahnhofgebäude.

An diesem ruhigen und freundlichen Wintertag mit blauem Himmel und freier Sicht auf die Berge ist auf dem Bahnhofgelände weit und breit kein verloren wirkender Flüchtling auf seiner Reise zum ersten Bundesverfahrensasylzentrum im Kanton Bern zu sehen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.