Zum Hauptinhalt springen

Feuerverbot – aber Feuer frei in Spiez

Ausgenommen vom kantonalen Feuerverbot sind organisierte öffentliche Anlässe auf Seen. Das Spiezer Seenachtsfest kann also mit Feuerwerk stattfinden. Ob das auch für Interlaken gilt, ist noch offen.

Gute Nachrichten rechtzeitig zum 1. August: Auch im Seeland wurde nun das generelle Feuerverbot aufgehoben (Archivbild).
Gute Nachrichten rechtzeitig zum 1. August: Auch im Seeland wurde nun das generelle Feuerverbot aufgehoben (Archivbild).
Beat Mathys
Für die Kreise Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Frutigen-Niedersimmental, Obersimmental-Saanenland und Interlaken-Oberhasli wurde das allgemeine Feuerverbot am Montag (27.7.2015) wieder aufgehoben.
Für die Kreise Bern-Mittelland, Emmental, Oberaargau, Frutigen-Niedersimmental, Obersimmental-Saanenland und Interlaken-Oberhasli wurde das allgemeine Feuerverbot am Montag (27.7.2015) wieder aufgehoben.
Kanton Bern/zvg
Auf einer Fläche von rund zwei Hektaren wurde das Getreide zerstört.
Auf einer Fläche von rund zwei Hektaren wurde das Getreide zerstört.
zvg/Kapo Bern
1 / 13

Am Donnerstag hat der Kanton Bern ein flächendeckendes Feuer- und Feuerwerksverbot verhängt. Ausgenommen davon sind organisierte öffentliche Anlässe auf Seen, weshalb in Spiez aufgeatmet werden kann. Wie das Regierungsstatthalteramt Thun gestern mitteilte, wird das Feuerwerk beim Spiezer Seenachtsfest am Samstag durchgeführt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.