Zum Hauptinhalt springen

Er will sie nicht vergewaltigt haben

Eine Frau lag verletzt im Park. Ein Mann hat sie gefunden und mit zu sich genommen. Dort soll er sie vergewaltigt haben. Er bestreitet die Vorwürfe.

Ein Mann steht wegen Vergewaltigung vor dem Regionalgericht Oberland.
Ein Mann steht wegen Vergewaltigung vor dem Regionalgericht Oberland.

Es herrschte am Freitag eine bedrückte Stimmung im Saal 5 des Regionalgerichts Oberland in Thun. Das Opfer der Delikte, eine junge Portugiesin, die als Privatklägerin auftrat, war bei der Befragung durch Gerichtspräsidentin Dorothea Züllig von Allmen oft den Tränen nahe.

Falls die in der Anklageschrift der Staatsanwaltschaft enthaltenen Sachverhalte zutreffen, ist dies auch begreiflich.Dem Angeklagten, einem 44-jährigen chinesischen Staatsangehörigen, werden Vergewaltigung und sexuelle Nötigung, eventuelle mehrfache Schändung zur Last gelegt.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.