ABO+

Er bringt die Narren ins neue «Zirkuszelt»

Thun

Thuner Fasnacht: Infrastrukturchef Christoph Obrist hat die Gastronomie auf dem Rathausplatz unter einem Zeltdach zusammen­gefasst. Das Fasnachtsvirus hat der junge Vater seit je im Blut.

Der neue Infrastrukturchef der Thuner Fasnacht, Christoph Obrist, auf dem Rathausplatz. Es war seine Idee, die Gastronomie auf dem Platzin einem Zelt zusammenzufassen. Der Elefant auf Obrists Hut ist eine Anspielung auf das diesjährige Fasnachtsmotto.

Der neue Infrastrukturchef der Thuner Fasnacht, Christoph Obrist, auf dem Rathausplatz. Es war seine Idee, die Gastronomie auf dem Platzin einem Zelt zusammenzufassen. Der Elefant auf Obrists Hut ist eine Anspielung auf das diesjährige Fasnachtsmotto.

(Bild: Patric Spahni)

«Wir haben lange mit dem Circus Knie verhandelt. Aber letztlich wollten sie uns ihre Elefanten nicht ausleihen», scherzt Christoph Obrist beim Fototermin. Als Ersatz hätten er sowie seine Kolleginnen und Kollegen im Gringerat sich nun halt kleine Plüschelefanten auf die Hüte gesteckt.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt

Loading Form...