Ein zweites Gleis Richtung Thun

Uetendorf

Mitte 2019 bis Ende 2021 baut die BLS die Strecke Uetendorf–Thun für 35,8 Millionen aus. Zudem wird die Haltestelle Uetendorf-Allmend den neusten Anforderungen angepasst.

Die neue Doppelspur-Strecke. Grafik: Sandro Siemer

Jetzt ist das Vorhaben konkret. Die Bahnstrecke Uetendorf–Thun wird auf rund drei Kilometern auf zwei Spuren ausgebaut.

An der Gemeindeversammlung vom vergangenen Montag orientierte Martin Pfister, Gesamtprojektleiter Bahnbau bei der BLS Netz AG, über den derzeitigen Stand der Planung: «Die Projektierung ist abgeschlossen, gerade heute ist die Eingabe in das Plangenehmigungsverfahren beim Bundesamt für Verkehr erfolgt», so Pfister.

Diese Inhalte sind für unsere Abonnenten. Sie haben noch keinen Zugang?

Erhalten Sie unlimitierten Zugriff auf alle Inhalte:

  • Exklusive Hintergrundreportagen
  • Regionale News und Berichte
  • Tolle Angebote für Kultur- und Freizeitangebote

Abonnieren Sie jetzt