Zum Hauptinhalt springen

Ein Markt für die Solidarität ­zwischen den Generationen

Der diesjährige Seniorenmarkt in Thun stand unter dem Motto «Generationen-Solidarität». Die Fachreferate vermittelten viele neue Erkenntnisse. Von den Organisatoren wird der Anlass wiederum als Erfolg gewertet.

Über fünfzig Ausstellende am Seniorenmarkt: Die interessierten Besucherinnen und Besucher informierten sich an den Ständen – im Bild jener für die Angebote des Samaritervereins Thun.
Über fünfzig Ausstellende am Seniorenmarkt: Die interessierten Besucherinnen und Besucher informierten sich an den Ständen – im Bild jener für die Angebote des Samaritervereins Thun.
Hans Kopp

«Es ist beeindruckend, was hier alles geboten wird, das im Alter, aber auch für Jüngere nützlich ist. Man hat so richtig die Qual der Wahl.» Der dies sagte, war ein Besucher des achten Seniorenmarkts, der am Samstag auf dem Thuner Rathausplatz stattfand. Das Erfreuliche sei auch, dass an keinem der Stände jemand aufdringlich gewesen sei und einem etwas aufschwatzen wollte, so der vom Anlass begeisterte Mann weiter.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.