Zum Hauptinhalt springen

Ein Feuerwerk mit Trommelwirbel

Die Cliffhangers feierten ihr zehnjähriges Bestehen mit den Thuner Kadetten, Gastformationen und vor ­allem einem spektakulären Feuerwerk an Trommelwirbeln und Showelementen.

Ein wahres Feuerwerk zündeten die Cliffhangers bei ihren Jubiläumskonzerten im KKThun.
Ein wahres Feuerwerk zündeten die Cliffhangers bei ihren Jubiläumskonzerten im KKThun.
Verena Holzer

Die Showformation Cliffhangers besteht aus rund 20 ehemaligen Tambouren und Perkussionistinnen der Kadettenkorps Burgdorf und Thun im Alter zwischen 15 und 25 Jahren. «Für abtretende Kadettinnen und Kadetten ist der Wechsel in die Tambouren­gruppe der Erwachsenen recht schwierig.

Um die Kinder bei der Stange zu halten, gründeten wir vor zehn Jahren die Cliffhangers», erklärte Martin Zollet, der seit der Gründung die Formation leitet.Er selber instruiere im Moment rund hundert Kinder.

«Die Thuner Mitglieder haben die grösste Tambourengruppe der Schweiz – ein Riesenpotenzial. Aber es ist recht schwierig, genügend Leiter zu finden. Wir hoffen, mit diesem Projekt neue Instruktoren zu generieren», fügte er an.

Neustart anno 2013

Über hundert Konzerte haben die Cliffhangers in den zehn Jahren bestritten. Mindestens einmal im Jahr sind sie im Ausland aufgetreten. 2011 tourte die Formation mit dem Grossprojekt «Knight­fire» ein Jahr lang durch die Schweiz. Weil die Altersgrenze bei den Cliffhangers auf dreissig Jahre gesetzt ist, verabschiedete sich die Gründungsgeneration 2012 mit einer fulminanten Abschlusstour im spanischen Santa Susanna.

2013 erfolgte der Neustart mit einer stark verjüngten Formation und neuem Repertoire. Mehrmals waren die Cliffhangers als Gastformation im Europapark Rust. «Mit meinem Engagement möchte ich den Kindern eine positive Erinnerung an viele Erlebnisse mit auf den Weg geben», sagte Zollet.

Atemberaubende Show

Mit zwei Konzerten wurde am Wochenende im Kultur- und Kongresszentrum KKThun das Jubiläum gefeiert. Bereits die jüngsten Tambouren der Thuner Kadettinnen zeigten bei ihrem ­allerersten Auftritt viel Engagement und Spielfreude. Die Kadettenmusik unter der Leitung von Urs Grundbacher hinterliess beim Publikum mit vielseitigen Melodien grossen Eindruck.

Daneben erfreuten der Tambouren- und Pfeiferverein Hohtenn und der Tambourenverein Bern die jeweils rund 700 Gäste im Saal. Die Kadetten Tambouren Thun, die Tambouren der MG Allmendingen und das Drum Korps des MV Thun ernteten viel Applaus für ihre Darbietungen.

Die Höhepunkte kamen jedoch von den Cliffhangers. Fulminante Schlägelfiguren, fette Beats und trommlerische Präzision, aber vor allem die atemberaubende Show mit Lichteffekten und Feuerwerk löste im Publikum ­Begeisterungsstürme und zum Schluss Standing Ovations aus. Durchs Programm führte Aline Grundbacher.

www.cliffhangers.ch

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch