Zum Hauptinhalt springen

Edelweiss Riders auf Töff-Tour mit Beeinträchtigten

Bewohner der Stiftung Uetendorfberg begaben sich mit den Edelweiss Riders & Friends auf eine gemeinsame Töfftour.

Bereits zum 9. Mal luden die Edelweiss Riders & Friends Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung Uetendorfberg zur Ausfahrt ein.
Bereits zum 9. Mal luden die Edelweiss Riders & Friends Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung Uetendorfberg zur Ausfahrt ein.
zvg
In all den Jahren sind Freundschaften zwischen den Edelweiss Riders & Friends und den Heimbewohnern entstanden.
In all den Jahren sind Freundschaften zwischen den Edelweiss Riders & Friends und den Heimbewohnern entstanden.
zvg
Insgesamt 46 Motorradfahrer waren bei der Aktion dabei.
Insgesamt 46 Motorradfahrer waren bei der Aktion dabei.
zvg
1 / 5

Zum 9. Mal luden die Edelweiss Riders & Friends Bewohnerinnen und Bewohner der Stiftung Uetendorfberg zur Ausfahrt ein. 46 Motorradfahrer trafen mit dröhnenden Motoren im Uetendorfberg ein, wo sie von Hör-, Sprach- und Mehrfachbehinderten sowie der Heimleitung erwartet wurden.

«Die Verständigung mit Händen und Füssen funktionierte prächtig», heisst es in einer Medienmitteilung der Edelweiss Riders. Die Bewohnerinnen und Bewohner hätten ganz genau gewusst, bei welchem Fahrer sie auf dem Sozius mitfahren wollten. In all den Jahren seien Freundschaften zwischen den Edelweiss Riders & Friends und den Heimbewohnern entstanden. Nach der Fahrt nach Gurzelen, Wattenwil, Blumenstein, Reutigen, Zwieselberg und Thierachern kehrten alle gut gelaunt zum Startpunkt zurück.

Beim anschliessenden Grillabend gab es «nur strahlende Gesichter». Die Edelweiss Riders & Friends und die Heimleitung seien sich einig, die Tradition auch künftig weiterzuführen.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch