Zum Hauptinhalt springen

«Die Rocket Air-Organisatoren geben extrem Gas»

Einst produzierte er VHS-Kassetten von der Street-Parade, jetzt liefert er Bilder vom Rocket Air via Youtube in die ganze Welt: der Thuner TV-Macher Toni Krebs.

Toni Krebs (r.) bei der Arbeit im Übertragungswagen.
Toni Krebs (r.) bei der Arbeit im Übertragungswagen.
Manuel Lopez

Vor zwanzig Jahren produzierten Sie die ersten Videofilme von der Street-Parade, am Swatch Rocket Air waren Sie ebenfalls praktisch von Beginn an dabei. Was reizt Sie daran, immer wieder Neuland zu betreten?Toni Krebs: Ich kann das machen, was mir gefällt. Damals war es die Street-Parade, heute der Rocket Air. Beide Events sind spannend, es macht Spass, so zu arbeiten.

Hätten Sie vor zwanzig Jahren geglaubt, dass in Thun ein Event auf die Beine gestellt wird, der weltweite Ausstrahlung hat?Nein. Als ich noch hier wohnte, gab es nichts Derartiges. Das macht es umso schöner, jetzt zurückkehren und Teil dieses Anlasses sein zu dürfen.

Was macht den Rocket Air für den TV-Macher attraktiv?Schon rein sportlich wird hier wahnsinnig viel geboten, und wir kriegen tolle Bilder. Speziell am Rocket Air ist, dass die Organisatoren extrem Gas geben, was die Gestaltung des Kurses und die Show angeht. Alles ist pickfein gebaut, so wie man es kaum sieht an anderen derartigen Anlässen.

Vor kurzem haben Sie den neuen TV-Sender Swiss 1 mitgegründet. Warum eröffnet ­jemand im Internetzeitalter noch eine TV-Station?Wir haben bisher vor allem für andere Sender gearbeitet und betreten mit dem eigenen Kanal tatsächlich Neuland – weil wir im technischen Wandel viele Chancen sehen.

Welche?Dank neuen Technologien wird TV plattformunabhängig. Wir können unser Publikum übers Internet direkt erreichen. Deshalb bieten wir beispielsweise eine On-Demand-Lösung an, auf der man unsere Sendungen sehen kann, wann und wo man will.

Und Sie übertragen Schwing-feste. Bald auch den Rocket Air?Der Rocket Air ist ein Auftrag der Leguan Productions AG, und die ist eine eigenständige Firma. Schwingen ist ein attraktiver Sport, tief in der Schweizer Kultur verwurzelt und spricht ein Publikum an, das gut zum Sender Swiss 1 passt.

Dieser Artikel wurde automatisch aus unserem alten Redaktionssystem auf unsere neue Website importiert. Falls Sie auf Darstellungsfehler stossen, bitten wir um Verständnis und einen Hinweis: community-feedback@tamedia.ch