Zum Hauptinhalt springen

Die Kunst des Fallens

Die Thuner Künstlerin Sanna Zoll reist mit ihrer Compagnie Zanna und dem Bühnenprogramm «Wieder – von der Kunst zu fallen» durchs Land und macht dabei am Wochenende auch halt in Thun.

Die Thuner Künstlerin und Seiltänzerin Sanna Zoll tritt mit ihrem selber entwickelten Bühnenprogramm am Freitag und Samstag in der Konzepthalle 6 auf.
Die Thuner Künstlerin und Seiltänzerin Sanna Zoll tritt mit ihrem selber entwickelten Bühnenprogramm am Freitag und Samstag in der Konzepthalle 6 auf.
zvg/Sabine Burger

Fallen und wieder aufstehen – Sanna Zoll hätte keine Metapher finden können, die besser zu ihrem Bühnenprogramm passt. Als Seiltänzerin gehören Stürze zu ihrem Trainingsalltag. Damit nicht jeder Fall im Spital endet, hat sich die Thunerin Techniken angeeignet, ihre Stürze sanft abzufangen.

Doch nicht nur der Körper muss wissen, wie er reagieren muss. Genauso wichtig ist der mentale Anteil. Im Laufe ihrer Karriere hat die 35-Jährige ihre Angst vor Stürzen ablegen können. Dieses Vertrauen wurde 2008 auf eine harte Probe gestellt: Kurz vor ihrem Abschluss an einer Zirkusschule in Frankreich stürzte sie vom Schlappseil und brach sich Schien- und Wadenbein. Zwei Jahre lang betrat sie kein Seil mehr. Sie nutzte die Zeit, um eine Ausbildung im Bewegungstheater in Brüssel zu machen. In dieser Zeit gewann sie neues Vertrauen in ihren Körper und kehrte mit diesen Erfahrungen auf das Seil zurück.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.