Zum Hauptinhalt springen

Die Ganoven übertölpelten ahnungslose Bankkunden

Zwei Chilenen wurden am Dienstag vom Regionalgericht Oberland in Thun zu unbedingten Freiheitsstrafen von 22 beziehungsweise 18 Monaten verurteilt.

Die zwei Chilenen erbeuteten mit ihrem Trick 65'000 Franken. (Symbolbild)
Die zwei Chilenen erbeuteten mit ihrem Trick 65'000 Franken. (Symbolbild)
Keystone

Ein 58-jähriger und ein 40-jähriger Chilene hielten sich verschiedentlich in Europa auf. Im Frühsommer 2015 entschieden sich die beiden, in die Schweiz zu reisen, um Diebstähle zu begehen.

Dies deshalb, weil sie dringend Geld benötigten. Das Duo ging immer nach dem gleichen Muster ans Werk, einem in Chile offenbar sehr bekannten Vorgehen, welches in der Schweiz bereits 2013 in anderer Zusammensetzung praktiziert worden war.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.