Zum Hauptinhalt springen

Das Schloss inspirierte die Künstler

Im Schloss Schadau mischt sich die Stimmung von Abschied und Neuanfang. Vor Beginn der Sanierung ziehen Ende Monat die Künstler aus, und das Restaurant Arts lädt zum Abschlusswochen­ende.

Liessen sich von den vorübergehenden Schlossateliers inspirieren: Anouk Sebald realisierte eine Videoinstallation...
Liessen sich von den vorübergehenden Schlossateliers inspirieren: Anouk Sebald realisierte eine Videoinstallation...
Patric Spahni
... Remo ­Rickenbacker drehte einen Kurzfilm und ­kreierte Slam-Poetry-Texte...
... Remo ­Rickenbacker drehte einen Kurzfilm und ­kreierte Slam-Poetry-Texte...
Patric Spahni
... und Anna-Lena Winterberger schrieb an ihrer Bachelorarbeit und fotografierte.
... und Anna-Lena Winterberger schrieb an ihrer Bachelorarbeit und fotografierte.
Patric Spahni
1 / 3

Da ist die altehrwürdige Wendeltreppe mit ihrem kunstvoll geschnitzten Geländer, dort sind in Zimmern romantische Renaissancezeugen zu entdecken. Hier blickt ein Hirschgeweih von der Wand, dort gucken Bedienstete auf einem Schwarzweissfoto samt Schlossherr aus einem verzierten Holzrahmen.

Doch das alte Erscheinungsbild gehört in der jetzigen Form bald der Vergangenheit an. Das architektonisch imposante Schloss Schadau muss sich der Zeit stellen. Die Stadt Thun als Besitzerin will es ab Frühling für insgesamt 9,9 Mil­lionen Franken sanieren und ­umbauen. Im Juni 2019 soll es modernisiert werden und mit neuen Mietern wiedereröffnen.

Um diesen Artikel vollständig lesen zu können, benötigen Sie ein Abo.